Vergangenes Jahr sah es noch so aus als ob die Preise für Grafikkarten nur eine Richtung kennen, nämlich nach oben. Getrieben wurden die Preise vor allem durch sogenannte Miner. Diese benötigen die Grafikkarten um Kryptowährungen zu "generieren". Doch seit die Kurse von fast allen Kryptowährungen rapide abgenommen haben, scheint es so dass Grafikkarten jetzt sogar günstiger werden.

Laut einem Bericht der Branchenseite DigiTimes hat sich die Nachfrage nach dieser Art der Hardware praktisch umgedreht. Denn während Grafikkarten in den ersten Monaten des Jahres einen starken Preisanstieg zu verzeichnen hatten, scheint es zu Beginn des zweiten Halbjahrs in die andere Richtung zu gehen.

Wie die Seite unter Berufung auf Zuliefererkreise berichtet, planen die Anbieter ihre Preise stark zu reduzieren, um die Lagerbestände abzubauen. Verantwortlich für die gesunkene Nachfrage sind auch ASIC-Mining-Systeme, die für diese Bedürfnisse weitaus besser zugeschnitten sind als Grafikkarten.